Es geht wieder los!

Die Baye­ri­sche Staats­oper darf ab dem Him­mel­fahrts­tag wie­der vor Pu­bli­kum spie­len: Auf dem Pro­gramm steht eine kon­zer­tan­te Auf­füh­rung des 1. Akts „Wal­kü­re“, die auch live und kos­ten­los ge­streamt wird. Die… 

Das Böse ist in uns!

Soll­te man nicht ver­pas­sen: Die Münch­ner „Freischütz“-Inszenierung von Dmi­tri Tcher­nia­kov ist noch bis 15. März (17.59 Uhr) kos­ten­los auf Staats​oper​.TV ab­ruf­bar. Ja, auch ich kann Ho­­tel- oder Fir­­men-Lo­b­­bys mit flexiblen… 

Gespenstisches Gewusel

Die jüngs­te Neu­inz­se­nie­rung der Baye­ri­schen Staats­oper mit Giu­sep­pe Ver­dis „I Mas­na­die­ri“ ist lei­der nur mu­si­ka­lisch groß­ar­tig. Von den vier Opern Giu­sep­pe Ver­dis nach Vor­la­gen von Fried­rich Schil­ler hat­ten es bisher… 

Poesie der Schneeflocken

Mit „The Snow Queen“, dem Opernerst­ling von Hans Abra­h­am­sen, setzt die Baye­ri­sche Staats­oper ein un­ge­wöhn­li­ches neu­es Werk nach dem Mär­chen von Hans Chris­ti­an An­der­sen mu­si­ka­lisch und sze­nisch fas­zi­nie­rend um. Mit Schnee… 

Psychokrimi mit Happy End

Das Re­make von Si­mon Stones Ba­se­ler In­sze­nie­rung der Korn­­gold-Oper „Die tote Stadt“ im Münch­ner Na­tio­nal­thea­ter ge­lingt dank groß­ar­ti­ger Haupt­so­lis­ten und der über­ra­gen­den mu­si­ka­li­schen Lei­tung von Ki­rill Pe­tren­ko. „Kill your Darlings“…