Kein Hojotoho, nirgends

Nicht nur we­gen Co­ro­na steckt Bay­reuth in ei­ner Kri­se. Un­ge­klär­te Per­so­na­li­en, feh­len­de Fi­nan­zen und die Ge­ne­ral­sa­nie­rung ma­chen der „Mut­ter al­ler Fest­spie­le“ zu schaf­fen. Erst­mals seit Jahr­zehn­ten bleibt am 25. Juli…

„Wieder voller Energie“

Laut Ge­org von Wal­den­fels vom Fes­t­­spiel-Ver­­­wal­­tungs­­­rat könn­te die er­krank­te Ka­tha­ri­na Wag­ner nach den jetzt lau­fen­den Re­ha­bi­li­ta­ti­ons­maß­nah­men bald wie­der fit sein. Pe­ter Jung­blut vom Baye­ri­schen Rund­funk ver­mel­de­te auf BR24 schon am…

Virtuelle Festspielzeit, Teil II

Zu­sam­men mit der Deut­schen Gram­mo­phon bie­ten die Fest­spie­le ein zwar nicht kos­ten­lo­ses, aber zu­sätz­li­ches Stre­a­­ming-Pro­­­gramm an. Ne­ben den kos­ten­lo­sen Run­d­­funk- und TV-Auf­­­zeich­­nun­­­gen so­wie Streams auf BR Klas­sik, ARD-al­­pha und 3sat…

„Menschendämmerung“ aus Stuttgart

Ab 3. Juli bis Mo­nats­en­de zeigt die Staats­oper Stutt­gart in wö­chent­li­chem Wech­sel noch ein­mal im Stream die erst­mals von vier ver­schie­de­nen Re­gis­seu­ren rea­li­sier­te „Ring“-Inszenierung von 1999/2000. Nach mei­nem „Ring“-Schlüsselerlebnis mit…