Neujahrskonzert mit Seraphin Lutz

Beim Neu­jahrs­kon­zert des Bam­ber­ger Kam­mer­or­ches­ters tritt un­ser Sti­pen­di­at Se­ra­phin Mau­rice Lutz als Kla­ri­net­ten­so­list auf.

Se­ra­phin Mau­rice Lutz – ei­ner von fünf Sti­pen­dia­ten in un­se­rem Ju­bi­lä­ums­jahr – zählt zu den Haupt­so­lis­ten beim Neu­jahrs­kon­zert des Bam­ber­ger Kam­mer­or­ches­ters un­ter der Lei­tung von Ger­hard Olesch und mit Mar­tin Neu­bau­er als Mo­de­ra­tor. Auf dem Pro­gramm des Kon­zerts am 1. Ja­nu­ar 2023 um 17 Uhr in der Kon­zert­hal­le ste­hen un­ter an­de­rem Wer­ke von E.T.A. Hoff­mann, Beet­ho­ven, das Dop­pel­kon­zert op. 88 von Max Bruch mit Se­ra­phin Lutz (Kla­ri­net­te) so­wie Bran­co Ka­ba­daic (Brat­sche), ei­ni­ge Wal­zer und Pol­kas so­wie aus Ri­chard Wag­ners Oper „Ri­en­zi“ das Vor­spiel und die Arie „Allmächt’ger Va­ter“ des Ti­tel­hel­den mit dem Te­nor Mal­te Mül­ler. Kar­ten gibt es nur noch di­rekt beim bvd und an der Abend­kas­se, wei­te­re In­fos fin­den Sie auf der Home­page des Ver­an­stal­ters.