Restplätze für den „Rosenkavalier“ in Landshut

Sze­ne aus dem 2. Akt „Ro­sen­ka­va­lier“ mit Gui­do Jent­jens als Ba­ron Ochs in der Neu­in­sze­nie­rung des Lan­des­thea­ters Nie­der­bay­ern Pro­ben­fo­tos: Pe­ter Lit­vai

Ju­lia­ne Base als Mar­schal­lin im 3. Akt
Sze­ne aus dem 1. Akt „Ro­sen­ka­va­lier“ mit Ju­lia­ne Ban­se (links sit­zend) in der Neu­in­sze­nie­rung des Lan­des­thea­ters Nie­der­bay­ern

Nach zu­letzt Wag­ners „Tris­tan“ und Ver­dis „Aida“ hat un­ser Mit­glied, der Bam­ber­ger Künst­ler Karl­heinz Beer, am Lan­des­thea­ter Nie­der­bay­ern für ein wei­te­res Kern­stück des Opern­re­per­toires das Büh­nen­bild ge­schaf­fen: für den „Ro­sen­ka­va­lier“ von Ri­chard Strauss. Pre­mie­re der Neu­in­sze­nie­rung von In­ten­dant Ste­fan Tilch un­ter der mu­si­ka­li­schen Lei­tung von Ba­sil Co­le­man ist am 9. De­zem­ber 2017 in Pas­sau. Als Mar­schal­lin de­bü­tiert Ju­lia­ne Ban­se (Foto links), den Ochs singt Gui­do Jent­jens, der in die­ser Par­tie un­ter an­de­rem schon in Nürn­berg zu er­le­ben war. Un­ser Ver­band fährt am 16. De­zem­ber per Bus nach Lands­hut, wo die Pro­duk­ti­on im gut aus­ge­stat­te­ten und be­heiz­ten Thea­ter­zelt ge­zeigt wird. Ei­ni­ge Rest­plät­ze sind noch frei; Fahrt und Ein­tritt kos­ten für Nicht-Mit­glie­der 90 Euro. An­mel­dung un­ter reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de oder un­ter Te­le­fon 0951/133426, wei­te­re In­fos in der Ru­brik Rei­sen.


Ähnliche Beiträge