Siegfried-Wagner-Symposium

Un­ser Mit­glied Agnes Si­res ist die neue Vor­sit­zen­de des RWV Nürn­berg, der am 19. Ok­to­ber aus An­lass des 150. Ge­burts­tags von Sieg­fried Wag­ner eine Ta­gung ver­an­stal­tet.

Agnes Si­mo­na Si­res Foto:privat

Der Ri­chard-Wag­ner-Ver­band Nürn­berg hat nicht nur ei­nen neu­en Vor­stand und ei­nen neu­en Treff­punkt, son­dern viel vor: Agnes Si­mo­na Si­res, die neue Vor­sit­zen­de, die seit ge­rau­mer Zeit auch Mit­glied in un­se­rem Orts­ver­band ist, ver­an­stal­tet un­ter an­de­rem im Ok­to­ber ein Sym­po­si­um zum 150. Ge­burts­tag von Sieg­fried Wag­ner, zu dem auch Wag­ner­freun­de aus Bam­berg ein­ge­la­den sind.

Doch zu­nächst steht Sieg­frieds zwei­ter Sohn im Mit­tel­punkt: Aus An­lass des 100. Ge­burts­tags von Wolf­gang Wag­ner spricht Os­wald Ge­org Bau­er am 27. Sep­tem­ber über den lang­jäh­ri­gen Fest­spiel­lei­ter und Re­gis­seur. Der Vor­trag des Re­fe­ren­ten, der bei uns zu­letzt sein Stan­dard­werk über die Ge­schich­te der Bay­reu­ther Fest­spie­le vor­ge­stellt hat, be­ginnt um 15 Uhr im neu­en Ta­gungs­lo­kal: Loews’s Mer­kur Ho­tel, Pil­len­reu­ther Stra­ße 1 in Nürn­berg.

Dort fin­det am 19. Ok­to­ber ab 11 Uhr auch das ganz­tä­gi­ge Sieg­fried-Wag­ner-Sym­po­si­um statt, das der RWV Nürn­berg ge­mein­sam mit der In­ter­na­tio­na­len Sieg­fried-Wag­ner-Ge­sell­schaft kon­zi­piert hat. Re­fe­ren­ten sind Achim Bahr, Da­nie­la Klotz, Gün­ther Neu­mann, Pe­ter P. Pachl und Sa­bi­ne Son­tag, dazu gibt es mu­si­ka­li­sche Bei­trä­ge mit di­ver­sen Künst­lern. Fürs Mit­tag­essen und das abend­li­che Ab­schlus­ses­sen ist eine Vor­anmel­dung bis spä­tes­tens 11. Ok­to­ber er­for­der­lich – ent­we­der di­rekt auf der Home­page des Ver­bands oder per E-Mail un­ter rwv-nuernberg@gmx.de

Wer nicht bei un­se­rer letz­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung war oder un­be­dingt wis­sen will, wie sich die Lang­ver­si­on von Frank Pionteks Vor­trag „Ri­chard Wag­ner und das Geld“ an­hört, hat am 15. No­vem­ber um 11 Uhr dazu Ge­le­gen­heit. Der 55-Jäh­ri­ge Wag­ner-Ex­per­te be­fragt bzw. re­la­ti­viert Wag­ners Ruf als aus­ge­buff­tes Pump­ge­nie.

Letz­ter Pro­gramm­punkt in die­sem Jahr im Nürn­ber­ger Nach­bar­ver­band ist ein Vor­trag über den Leh­rer Sieg­fried Wag­ners. Gün­ther Neu­mann er­in­nert am 8. De­zem­ber um 15.30 Uhr im Ge­mein­de­zen­trum der Gos­ten­ho­fer Drei­ei­nig­keits­kir­che an En­gel­bert Hum­per­dinck, den  Weg­be­rei­ter und För­de­rer Sieg­fried Wag­ners. Bei die­ser Ge­le­gen­heit wer­den sich auch die dann frisch ge­kür­ten Wag­ner-Sti­pen­dia­ten des RWV Nürn­berg für 2020 vor­stel­len.

 

Ähnliche Beiträge