Opernreisen 2022

In Pla­nung für 2022 sind et­li­che Ta­ges­fahr­ten so­wie zwei mehr­tä­gi­ge Rei­sen. Hier die In­fos für un­se­re grö­ße­ren Ex­kur­sio­nen nach Ham­burg und Ber­lin (nur für Mitglieder).

In der Elb­phil­har­mo­nie er­war­tet uns eine Auf­füh­rung von Gus­tav Mah­lers Sym­pho­nie Nr. 3 – Vor­la­ge: Wiki­me­dia Commons

Reiseplan Hamburg (30.4.–2.5.): Mahler 3 und „Tannhäuser“

Sams­tag, 30. April 2022
Ab­fahrt vom Haupt­bahn­hof Bam­berg um 09:41 Uhr mit dem IC 802 nach Ham­burg Damm­tor, ohne Umsteigen
An­kunft in Ham­burg um 14:29 Uhr. Kur­zer Fuß­weg zu un­se­rem Ho­tel „Ba­se­ler Hof“, in dem wir zwei Näch­te lo­gie­ren werden
Taxi-Trans­fer zur Elb­phil­har­mo­nie um 18:30 Uhr: Ein­füh­rung in das Kon­zert­pro­gramm mit Prof. Rex­roth um 19:00 Uhr, Be­ginn des Kon­zer­tes um 20:00 Uhr:
Gus­tav Mah­ler Sym­pho­nie Nr. 3 d-Moll Son­der­kon­zert des In­ter­na­tio­na­len Mu­sik­fests Ham­burg in der Elbphilharmonie
Di­ri­gent: Kent Na­ga­no, Alt: Ger­hild Rom­ber­ger, Ham­bur­ger Kna­ben­chor St. Ni­ko­lai, Chor der Ham­bur­gi­schen Staats­oper, Phil­har­mo­ni­sches Staats­or­ches­ter Hamburg
Nach Kon­zer­ten­de Taxi-Trans­fer zu­rück ins Hotel

Sonn­tag, 1. Mai 2022
Bis 16:00 Uhr freie Tagesdisposition
Spa­zier­gang zur Oper ab 16:00 Uhr zur Ein­füh­rung um 16:20 Uhr. Be­ginn der Vor­stel­lung um 17:00 Uhr:
Ri­chard Wag­ner „Tann­häu­ser“ in der Ham­bur­gi­schen Staats­oper (2. Auf­füh­rung der Neuinszenierung)
Die­ri­gent: Kent Na­ga­no, Re­gie: Kor­nél Mun­druc­zó, Büh­nen­bild: Mo­ni­ka Por­ma­le, Kos­tü­me: So­phie Klenk-Wul­ff. Mit Klaus Flo­ri­an Vogt, Ge­org Zep­pen­feld, Da­ni­el Klu­ge, Jen­ni­fer Hol­lo­way, Tat­ja­na Baum­gart­ner u.a.
Ende ge­gen 22:00 Uhr, Aus­klang in der Trat­to­ria Per­go­la am Hotel

Mon­tag, 2. Mai 2022
Check-out Ho­tel und Ge­päck­auf­be­wah­rung bis 11:00 Uhr
Bis 15:00 bzw. 17:00 Uhr Zeit zur frei­en Ver­fü­gung. Treff­punkt Ho­tel um 15:00 (17:00) Uhr und Fuß­weg zum Bahn­hof Damm­tor, Ab­fahrt um 15:27 (17:28) Uhr ab Ham­burg Damm­tor über Ber­lin mit dem ICE 801(803)
An­kunft im Bam­berg ohne Um­stei­gen um 20:15 (22:28) Uhr

Prei­se
Bahn­fahrt Bam­berg-Ham­burg und zu­rück 2 Kl., inkl. Platz­re­ser­vie­rung, Kar­ten der II bzw. I Ka­te­go­rie in der Oper bzw. Elb­phil­har­mo­nie, 2 Über­nach­tun­gen inkl. Früh­stück im EZ oder DZ im Ho­tel „Ba­se­ler Hof“, Ta­xi­trans­fers in die Elb­phil­har­mo­nie: im DZ 520 €* im EZ 580 €* pro Per­son (nur für Mit­glie­der). Te­le­fo­ni­sche Rück­fra­gen bei Dr. Jür­gen Grö­bel (09194) 4645, An­mel­dung bit­te per E-Mail an: anmeldung-rwv-bamberg@t-online.de
*Für die Sturm­ge­schä­dig­ten un­se­rer Ham­burg-Rei­se 2019 re­du­ziert sich der Preis um 50 €.

 

Reiseplan Berlin (18.–20.6.) „Die Meistersinger von Nürnberg“ und „Die Perlen der Cleopatra“

Sams­tag, 18. Juni 2022
Ab­fahrt vom Haupt­bahn­hof Bam­berg um 09:41 Uhr mit dem ICE 802
An­kunft in Ber­lin Char­lot­ten­burg um 13:44 Uhr, Fuß­weg zu un­se­rem Ho­tel „Leo­nar­do Ber­lin“ in der Wil­mers­dor­fer Stra­ße, wo wir zwei Näch­te logieren.
Kur­zer Spa­zier­gang um 15:00 Uhr zur Deut­schen Oper Ber­lin, Ein­füh­rung in das Werk um 15:15 Uhr im Foy­er, Be­ginn der Vor­stel­lung um 16:00 Uhr:
Ri­chard Wag­ner „Die Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“ in der Deut­schen Oper Ber­lin (2. Auf­füh­rung der Neuinszenierung)
Di­ri­gent: Sir Do­nald Run­ni­cles, Re­gie: Jos­si Wie­ler und Ser­gio Mo­r­abi­to, Büh­ne, Kos­tü­me: Anna Vie­b­rock. Mit Jo­han Reu­ter, Al­bert Pe­sen­dor­fer, Phil­ipp Je­kal, Klaus Flo­ri­an Vogt, Ya-Chung Huang, Hei­di Sto­ber, An­ni­ka Schlicht, To­bi­as Keh­rer u.v.a.
Ende ge­gen 21:30 Uhr, Aus­klang des Abends im Re­stau­rant „Don Gio­van­ni“ ne­ben der Oper.

Sonn­tag, 19. Juni 2022
Bis 17:45 Uhr zur frei­en Ver­fü­gung, Mög­lich­keit zum Be­such der Aus­stel­lung „Ri­chard Wag­ner und das deut­sche Ge­fühl“ des Deut­schen His­to­ri­schen Mu­se­ums im Pei-Bau mit zwei Aus­stel­lungs­stü­cken aus Bamberg.
Taxi-Trans­fer um 17:45 Uhr zur Ko­mi­schen Oper, Ein­füh­rung um 18:30 Uhr im Foy­er, Be­ginn der Vor­stel­lung um 19:00 Uhr:
Os­car Straus „Die Per­len der Cleo­pa­tra“ in der Ko­mi­schen Oper (Wie­der­auf­nah­me der um­ju­bel­ten Ope­ret­ten­pro­duk­ti­on von 2016)
Di­ri­gent: Adam Ben­zwi, Re­gie: Bar­rie Kos­ky, Cho­reo­gra­phie: Otto Pich­ler, Büh­ne: Ru­fus Did­wis­zus, Kos­tü­me: Vic­to­ria Behr. Mit Dag­mar Man­zel u.v.a.
Ende ge­gen 21.45 Uhr, Ta­xi­trans­fer zu­rück in Ho­tel, Aus­klang im „Wil­helm Hoeck“ ei­ner Ber­li­ner Knei­pe ne­ben dem Hotel.

Mon­tag, 20. Juni 2022
Check-out und Ge­päck­auf­be­wah­rung im Ho­tel bis 11:00 Uhr
Freie Ta­ges­dis­po­si­ti­on bis ca. 16:30 bzw. 18:30 Uhr
Ta­xi­trans­fer ab Ho­tel zum Haupt­bahn­hof um 16:45 (18:45) Uhr
Ab­fahrt mit dem ICE 801 (803) um 17:36 (19:26) Uhr Haupt­bahn­hof Berlin
An­kunft um 20:15 (22:28) Uhr am Bahn­hof Bamberg

Prei­se
Bahn­fahrt 2 Kl. Bamberg–Berlin-–Bamberg inkl. Platz­re­ser­vie­rung, Ta­xi­trans­fers in Ber­lin, zwei Näch­te im Ho­tel „Leo­nar­do Ber­lin“ im EZ/DZ inkl. Früh­stück, 2 x Opern­kar­ten der bes­ten Ka­te­go­rie im EZ 600 €, im DZ 520 € pro Per­son (nur für Mit­glie­der). Te­le­fo­ni­sche Rück­fra­gen bei Dr. Jür­gen Grö­bel (09194) 4645, An­mel­dung bit­te per E-Mail an: anmeldung-rwv-bamberg@t-online.de