Marimbaklänge im Bruderwald

Fe­lix Ut­ten­reu­ther, un­ser letzt­jäh­ri­ger Sti­pen­di­at, gibt auf Ein­la­dung der Baye­ri­schen Staats­fors­ten ge­mein­sam mit Sa­rah Rem­pe am 4. Au­gust 2016 von 19 bis 21 Uhr im Bru­der­wald ein Kon­zert, das un­ter dem Mot­to „Lausch mal!“ steht. Die Dar­bie­tung fin­det auf der Er­leb­nis­wie­se des Wald­er­leb­nis­pfa­des statt, der Ein­tritt ist frei. Die Er­leb­nis­wie­se ist aus­ge­schil­dert ab Ein­gang Bru­der­wald hin­ter dem Kli­ni­kum Bam­berg (an der Wen­de­schlei­fe der Bu­g­er Stra­ße, 96049 Bam­berg). Park­plät­ze sind lei­der nur in be­grenz­ter An­zahl am Waldparkplatz/​P Kli­ni­kum vor­han­den. Mit dem Stadt­bus (VGN) ist der Bru­der­wald aber gut über die Li­ni­en 918 und 937 Hal­te­stel­le „Am Bru­der­wald“ (zeit­wei­se „Kli­ni­kum“) er­reich­bar. Fahr­rä­der kön­nen di­rekt an der Er­leb­nis­wie­se ab­ge­stellt wer­den. Für eine klei­ne Er­fri­schung wird ge­sorgt. Es gibt je­doch we­der Stüh­le noch ein Zelt. Bei schlech­tem Wet­ter muss das Kon­zert lei­der aus­fal­len. Als Sitz­ge­le­gen­hei­ten ste­hen ei­ni­ge Baum­stäm­me zur Ver­fü­gung. Klapp­stüh­le oder De­cken wä­ren emp­feh­lens­wer­te Ac­ces­soires für den Kon­zert­abend. Die Vo­gel­welt wird wohl kurz­zei­tig ver­stum­men ob des Trom­mel­wir­bels. Viel­leicht hö­ren sich aber auch die Spech­te des Bru­der­wal­des ein Stück ab von der aus­ge­feil­ten Tech­nik des Schlag­zeugsounds und trom­meln künf­tig in mo­der­nen Rhyth­men. Wie auch im­mer: „Der Wald legt das Lau­schen nahe“ (Her­mann Hes­se).

Für Fe­lix Ut­ten­reu­ther geht das Jahr üb­ri­gens gut wei­ter: Ab der kom­men­den Spiel­zeit ist er Aka­de­mist bei den Nürn­ber­ger Phil­har­mo­ni­kern im Opern­haus. Die­se Stel­le sieht ne­ben dem Mit­wir­ken bei mo­nat­lich fünf­zehn Pro­ben und Kon­zer­ten auch Un­ter­richt bei Or­ches­ter­mu­si­kern so­wie Pro­be­spiel­trai­nings vor und geht über den Zeit­raum von zwei Jah­ren. Wir gra­tu­lie­ren und freu­en uns mit ihm. Un­ser Bild zeigt ihn bei der Er­öff­nung des Mahn­mals für Wi­der­stand und Zi­vil­cou­ra­ge am 25. Juni 2016 (mit Re­gie­rungs­prä­si­den­tin Hei­drun Pi­wer­netz und OB An­dre­as Star­ke im Hin­ter­grund). Foto: Mecht­hil­dis Bocksch/​Wil­li-Aron-Ge­sell­schaft Bam­berg.

Ähnliche Beiträge