Auftritt zur Mahnmal-Enthüllung

Un­ser Sti­pen­di­at von 2015, der Schlag­zeu­ger und Per­kus­sio­nist Fe­lix Ut­ten­reu­ther, sorgt am 25. Juni 2016 für die mu­si­ka­li­sche Um­rah­mung bei der Ent­hül­lung des Wi­der­stands-Mahn­mals im Har­mo­nie­gar­ten Bam­berg. Das von der Wil­ly-Aron-Ge­sell­schaft in­iti­ier­te, von Bild­hau­er Al­bert Ultsch künst­le­risch um­ge­setz­te Mahn­mal mit Bron­ze­büs­ten auf Ste­len er­in­nert an drei Per­so­nen, die sym­bo­lisch für den Wi­der­stand ge­gen den Na­tio­nal­so­zia­lis­mus in der Re­gi­on ste­hen: Wil­ly Aron als Ver­tre­ter der Jus­tiz und des po­li­ti­schen Wi­der­stands der SPD, Hans Wöl­fel als An­walt und Ver­tre­ter des kirch­li­chen Wi­der­stands und Claus Schenk Graf von Stauf­fen­berg als Ver­tre­ter des Wi­der­stands in­ner­halb des Mi­li­tärs.

Die Mahn­mal-Ent­hül­lung star­tet um 11 Uhr zu­nächst mit ei­nem Fest­akt im E.-T.-A.-Hoffmann-Theater. Ne­ben Fest­an­spra­chen von Re­gie­rungs­prä­si­den­tin Hei­drun Pi­wer­netz und Prof. Dr. Su­san­ne Tala­bar­don von der Bam­ber­ger Uni­ver­si­tät steht un­ter an­de­rem auch die Ur­auf­füh­rung der Kam­mer­sym­pho­nie in fünf Sät­zen Aufbruch/​Widerstand/​Stille von Edu­ard Resa­tsch, haupt­be­ruf­lich Cel­list bei den Bam­ber­ger Sym­pho­ni­kern, auf dem Pro­gramm. Um 12 Uhr folgt im Har­mo­nie­gar­ten die of­fi­zi­el­le Mahn­mal-Ent­hül­lung, die mu­si­ka­lisch von un­se­rem Sti­pen­dia­ten um­rahmt wird.

Ähnliche Beiträge