Zur „Walküre“ nach Chemnitz

Wie schon beim „Rhein­gold“ star­ten wir am 22. April 2018 um 10 Uhr un­se­re Fahrt zum zwei­ten Teil der neu­en „Ring“-Tetralogie in Chem­nitz vom P & R Platz Heinrichsdamm/​Hain aus (Adres­se fürs Navi: Rhein-Main-Do­nau-Damm, 96047 Bam­berg). Die­ser neue Start­punkt für un­se­re Fahr­ten ist zen­tral ge­le­gen und leicht er­reich­bar. Es fal­len zwar ge­rin­ge Park­ge­büh­ren an (für den ein­fa­chen Park­ta­rif ohne VGN Ti­cket 1,20 Euro, kei­ne Münz­rück­ga­be), der Park­platz ist da­für ge­teert, be­leuch­tet und teil­wei­se über­dacht, bie­tet Frau­en­park­plät­ze und ist an den städ­ti­schen Nah­ver­kehr bes­tens an­ge­bun­den: P+R Hein­richs­damm - Stadt­wer­ke Bam­berg
Wir fah­ren mit dem Bus­un­ter­neh­men Spör­lein aus Bur­ge­brach. Fahr­zeit für die ca. 210 km incl. Pau­se ca. 2,5 Stun­den. An­kunft in Chem­nitz ge­gen 12:30 Uhr. Re­ser­vier­te Plät­ze und Ge­le­gen­heit zum Mit­tag­essen im Rats­kel­ler Chem­nitz
Be­ginn der „Walküre“-Vorstellung (In­sze­nie­rung: Mo­ni­que Wa­ge­ma­kers, Mu­si­ka­li­sche Lei­tung: Fe­lix Ben­der) im Opern­haus Chem­nitz (Foto: Ha­rald Schnei­der) ist um 15 Uhr, Ende ge­gen 20 Uhr; an­schlie­ßend Rück­fahrt und An­kunft in Bam­berg am P & R Hein­richs­damm ge­gen 22.30 Uhr.

Kon­takt und Rück­fra­gen:
Rei­se­dienst des RWV-Bam­berg: Dr. Jür­gen Grö­bel Te­le­fon 09194-4645 und 0172-9396123

Ähnliche Beiträge