Die neue Cosima-Biografie

Un­ser Mit­glied Sa­bi­ne Zur­mühl stellt ihre im Böhlau Ver­lag (Wien) er­schie­ne­ne neue Co­si­ma Wa­g­­ner-Bio­­­gra­­fie aus weib­li­cher Sicht vor. Aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den bit­ten wir um vor­he­ri­ge An­mel­dung un­ter anmeldung-rwv-bamberg@t-online.de

Gelächter und Wut

Bar­rie Kos­ky hat sich aus­führ­lich zum Stra­­ßen­­na­­men-Dos­­sier des Ber­li­ner An­­ti­­se­­mi­­tis­­mus-Be­auf­­tra­g­­ten ge­äu­ßert, in dem un­ter an­de­rem emp­foh­len wird, den Ri­­chard-Wa­g­­ner-Platz um­zu­be­nen­nen. Die schon län­ger in vie­len Städ­ten, dar­un­ter Mün­chen und Berlin,… 

Der schwebende Richard

Mar­tin Geck hat un­ter dem Ti­tel „… und über al­lem schwebt Ri­chard“ den Brief­wech­sel zwi­schen Min­na Wag­ner und Cä­ci­lie Ave­na­ri­us, Wag­ners Halb­schwes­ter, her­aus­ge­ge­ben. Im­mer noch – die 1976/77 ver­öf­fent­li­chen Tagebücher… 

Kein Aprilscherz

Vom kon­kre­ten Auf­trag bis zur jet­zi­gen Blei­be: die Ge­schich­te des Wa­g­­ner-Por­­träts von Jo­seph Ne­po­muk Bern­hardt aus dem Jahr 1868. Nein, über April­scher­ze von und mit Ri­chard Wag­ner sind die schrift­li­chen Zeugnisse… 

Der Wagner-Erklärer

Der Pia­nist und von vie­len Wag­ne­ria­nern ge­schätz­te Wa­g­­ner-Er­­klä­­rer Ste­fan Mi­ckisch ist im Al­ter von nur 58 Jah­ren in sei­ner Hei­mat­stadt Schwan­dorf ge­stor­ben. Die To­des­ur­sa­che ist un­be­kannt. Wer ge­nau­er wis­sen will,… 

13. Februar 1883

Heu­te vor 138 Jah­ren ist Ri­chard Wag­ner in Ve­ne­dig ge­stor­ben. Über Wag­ners Tod in Ve­ne­dig habe ich be­reits 2013 aus­führ­lich in dem Blog Mein Wa­g­­ner-Jahr auf der Home­page des Fränkischen…