Digitale Opernlounge

Die Uni­ver­si­tät Bay­reuth star­tet eine di­gi­ta­le Opern­lounge, die für alle Opern­lieb­ha­ber of­fen ist. Zum Auf­takt am 13. No­vem­ber gibt es die „Orfeo“-Inszenierung von Bar­rie Kosky.

En­sem­ble­sze­ne aus „Or­pheus“ mit Pe­ter Renz als Amor im rosa Kleid­chen und dem Pup­pen­spie­ler Frank So­ehn­le – Foto: dra​ma​-ber​lin​.de

Die Pro­fes­sur Mu­sik­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Bay­reuth rich­tet ab dem 13. No­vem­ber 2020 je­den zwei­ten Frei­tag eine di­gi­ta­le Opern­lounge um 18.30 Uhr aus. Die di­gi­ta­le Opern­lounge soll al­len Teil­neh­mern – Stu­den­ten und Opern­lieb­ha­ber – die Mög­lich­keit ge­ben, wei­ter­hin mit­ein­an­der im Aus­tausch über Auf­füh­run­gen zu blei­ben, da ge­mein­sa­me Ex­kur­sio­nen zu Opern­pro­duk­tio­nen in die­sem Win­ter­se­mes­ter nur ein­ge­schränkt rea­li­sier­bar sind. Die Opern­lounge wird sich Opern des 17. und 18. Jahr­hun­derts wid­men. Nach ei­ner kur­zen Ein­füh­rung in die je­wei­li­ge aus­ge­wähl­te Pro­duk­ti­on soll die­se in­di­vi­du­ell und doch gemeinsam/​gleichzeitig on­line ge­se­hen wer­den. Im An­schluss gibt es über Zoom die Mög­lich­keit zum Aus­tausch und Fra­gen zu stel­len. Ein­ge­la­den sind alle Operninteressierten.

Den Auf­takt der Opern­lounge bil­det Bar­rie Kos­kys In­sze­nie­rung von Clau­dio Mon­te­ver­dis „Or­pheus“ an der Ko­mi­schen Oper. Wer am Frei­tag, dem 13.11. an der di­gi­ta­len Opern­lounge teil­neh­men möch­te, wird ge­be­ten, sich per E-Mail bei Lena.van-der-Hoven@uni-bayreuth.de an­zu­mel­den, um ei­nen Zoom-Link für die Ver­an­stal­tung und ei­nen Link zur Oper er­hal­ten zu können.