„Free the Nipples-Edition“

Sze­ne aus dem „Tannhäuser“-Vorspiel mit Tän­ze­rin­nen des Baye­ri­schen Staats­bal­letts. Foto: Wil­fried Hösl

Nach­dem Face­book den Ac­count der Baye­ri­schen Staats­oper für 24 Stun­den ge­sperrt und das Vi­deo des „Tannhäuser“-Vorspiels aus Ro­meo Castel­luc­cis In­sze­nie­rung von 2017 ge­löscht hat, weil die dort zu se­hen­den bar­bu­si­gen Frau­en ge­gen die Ge­mein­schafts­stan­dards von Face­book  ver­sto­ßen, wird auf der Home­page der Oper eine se­hens­wer­te „Free the Nipp­les-Edi­ti­on“ an­ge­bo­ten: Es lohnt sich, auch den Be­gleit­text zu le­sen.

Ähnliche Beiträge