Programm fürs erste Halbjahr 2020

JA­NU­AR
Diens­tag, 28. Ja­nu­ar 2020, 19.30 Uhr, Ho­tel Bam­ber­ger Hof (Schön­leins­platz 4), Vor­trag von Kunst­his­to­ri­ke­rin und RWV-Mit­glied Dr. Bar­ba­ra Fi­scher-Koh­nert und Bau­for­scher Dr. Till­man Koh­nert über Wag­ners Thea­ter­bau: Im Som­mer 2015 ent­stand eine ob­jekt­ge­treue Neu­ver­mes­sung des Bay­reu­ther Fest­spiel­hau­ses, zu­sam­men mit ei­nem far­bi­gen Bau­al­ters­plan, der die Bau- und Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten seit 1876 do­ku­men­tiert. Als Fach­leu­te mit da­bei wa­ren die zwei Re­fe­ren­ten aus Bam­berg, die ver­mit­teln wol­len, was an die­sem „heh­ren, herr­li­chen Bau“ noch alt und so fas­zi­nie­rend ist. Der Ein­tritt ist frei.

Frei­tag, 31. Ja­nu­ar 2020, 19.30 Uhr, in­di­vi­du­el­le Opern­fahrt nach Co­burg zu „Das Rhein­gold“ von Ri­chard Wag­ner: Der­nie­re der ers­ten Auf­füh­rungs­se­rie der  „Ring“-Neuinszenierung am Lan­des­thea­ter Co­burg, die vor­aus­sicht­lich im März 2021 mit der „Wal­kü­re“ fort­ge­setzt wird (Di­ri­gent Ro­land Klut­tig, Re­gie Alex­an­der Mül­ler-El­mau). Die An­fahrt er­folgt in Pri­vat­wa­gen, Mit­fahr­ge­le­gen­hei­ten und sehr gute Kar­ten zu 50 Euro gibt es un­ter reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de

FE­BRU­AR
Frei­tag, 7.2. bis Sonn­tag, 9.2.2020, gro­ße Mu­sik­ge­nuss-Rei­se per Bahn nach Ham­burg: In der Ham­bur­gi­schen Staats­oper be­su­chen wir am 7.2. „Lulu“ von Al­ban Berg in der Pro­duk­ti­on, die 2017 von der „Opern­welt“ als Auf­füh­rung des Jah­res ge­kürt und vom Deut­schen Büh­nen­ver­ein mit dem Thea­ter­preis Faust aus­ge­zeich­net wur­de (D Kent Na­ga­no, R Chris­toph Martha­ler, mit Bar­ba­ra Han­nig­an in der Ti­tel­rol­le und dem 3. Akt in der Be­ar­bei­tung un­se­res Mit­glieds Jo­chen Neurath) und am 8.2. „Fal­staff“ von Giu­sep­pe Ver­di in der Neu­in­sze­nie­rung von Ca­lix­to Bi­ei­to un­ter Fest­spiel­di­ri­gent Axel Ko­ber. Am 9.2. folgt als Ma­ti­nee in der Elb­phil­har­mo­nie die Mis­sa so­lem­nis von Beet­ho­ven un­ter Kent Na­ga­no. Kos­ten für Zug­fahrt, zwei Ho­tel­über­nach­tun­gen und Ein­tritts­kar­ten: Mitglieder/​Nichtmitglieder im EZ 710/760 €, im DZ pro Per­son 650/700 €. Die Rei­se ist mo­men­tan be­reits aus­ge­bucht. Even­tu­ell gibt es eine War­te­lis­te.

Diens­tag, 25. Fe­bru­ar 2020, 19.30 Uhr, Ho­tel Bam­ber­ger Hof (Schön­leins­platz 4), Vor­trag von Ur­su­la Oeh­me über Ri­chard Wag­ner und Leip­zig: Am 22. Mai 1813 in eine kin­der­rei­che Leip­zi­ger Fa­mi­lie hin­ein­ge­bo­ren, war Wag­ner schon früh von sei­nem Ge­nie über­zeugt. An­hand von Le­bens­zeug­nis­sen, Ta­ge­buch­ein­tra­gun­gen, Do­ku­men­ten der Ni­ko­lai­schu­le, Thea­ter­zet­teln und Kon­zert­pro­gram­men zeigt die Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin die er­staun­li­che Ent­wick­lung Wag­ners vom schlech­ten Schü­ler zum Dich­ter­kom­po­nis­ten auf. Die Wag­ner-Au­torin hat u.a. auch das Grab sei­nes Va­ters ent­deckt. Der Ein­tritt ist frei.

MÄRZ
Sonn­tag, 15. März 2020, per Bus Opern­fahrt nach Lands­hut zu „Die Wal­kü­re“ von Ri­chard Wag­ner im Thea­ter­zelt: Die nie­der­baye­ri­sche Erst­auf­füh­rung der „Ring“-Tetralogie im Büh­nen­bild un­se­res Mit­glieds Karl­heinz Beer wird fort­ge­setzt mit der „Wal­kü­re“. Wir be­su­chen die Pre­mie­re der Neu­in­sze­nie­rung des Lan­des­thea­ters Nie­der­bay­ern (R Ste­fan Tilch, D Ba­sil H. Co­le­man). Be­ginn der Vor­stel­lung 16 Uhr, Bus­fahrt und Ein­tritt für Mitglieder/​Nichtmitglieder 120/140 €, An­mel­dung per For­mu­lar an reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de

Diens­tag, 31. März 2020, 19 Uhr, gro­ßer VHS-Saal (Tränk­gas­se 4), Vor­trag von Dr. Sa­bi­ne Sonn­tag über Wag­ner im Film: Die in Wien ge­bo­re­ne Re­fe­ren­tin ist Au­torin, Dra­ma­tur­gin, Re­gis­seu­rin und Über­set­ze­rin und hat zum The­ma be­reits meh­re­re Bü­cher ver­fasst. Sie stellt in Wort und be­weg­ten Bil­dern Wag­ners Auf­tre­ten in Spiel­fil­men vor, an­ge­fan­gen bei Giu­sep­pe Bec­ce über O.W. Fi­scher und Ri­chard Bur­ton bis zu Ed­gar Sel­ge und Sa­mu­el Fin­zi. Und sie be­han­delt am Bei­spiel von „Tris­tan und Isol­de“ auch das The­ma Wag­ner-Mu­sik im Film, mit Aus­schnit­ten aus Lars von Triers „Me­lan­cho­lia“. Der Ein­tritt ist frei.

APRIL
Sonn­tag, 5. April 2020, per Bus Opern­fahrt nach Chem­nitz zu „Lo­hen­grin“ von Ri­chard Wag­ner: Wir be­su­chen die fünf­te Vor­stel­lung der Neu­in­sze­nie­rung von Joan An­ton Re­chi un­ter Guil­ler­mo Gar­cía Cal­vo mit Vik­tor An­ti­pen­ko in der Ti­tel­rol­le und Mo­ni­ka Bo­hin­ec als Or­trud, die wir in Chem­nitz schon als ful­mi­nan­te Fri­cka im „Ring“ er­lebt ha­ben. Vor­stel­lungs­be­ginn 15 Uhr, Bus­fahrt und Ein­tritt für Mitglieder/​Nichtmitglieder 135/155 €. An­mel­dung per For­mu­lar an reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de

Diens­tag, 21. April 2020, 19.30 Uhr, Ho­tel Bam­ber­ger Hof (Schön­leins­platz 4), Vor­trag von Fest­spiel­dra­ma­turg Kon­rad Kuhn: Der Re­fe­rent ist der ak­tu­ell am meis­ten be­schäf­tig­te Dra­ma­turg am Grü­nen Hü­gel, denn er war und ist so­wohl zu­stän­dig für den um­ju­bel­ten Bay­reu­ther „Tann­häu­ser“ un­ter To­bi­as Krat­zer als auch für die mit Span­nung er­war­te­te „Ring“-Neuinszenierung von Va­len­tin Schwarz. Der sonst an der Frank­fur­ter Oper wir­ken­de Thea­ter­mann spricht dar­über, was ein Dra­ma­turg spe­zi­ell in Bay­reuth macht und geht ein auf Wag­ners sich wan­deln­de Kon­zep­te zwi­schen Oper und Mu­sik­dra­ma. Der Ein­tritt ist frei.

MAI
Mon­tag, 18. Mai 2020, 19.30 Uhr, Ho­tel Bam­ber­ger Hof (Schön­leins­platz 4), Ge­spräch mit In­ten­dant und Re­gis­seur Ste­fan Tilch über den nie­der­baye­ri­schen „Ring“: Das Lan­des­thea­ter Nie­der­bay­ern kam Ende Ok­to­ber in die Schlag­zei­len, weil die Stadt Lands­hut die zu­ge­sag­te Thea­ter­sa­nie­rung auf Eis stel­len woll­te. Der da­von be­trof­fe­ne In­ten­dant und Re­gis­seur wird im Ge­spräch mit RWV-Vor­sit­zen­der Mo­ni­ka Beer also nicht nur über sei­ne „Ring“-Inszenierung spre­chen, von der wir im März die Pre­mie­re des zwei­ten Teils be­sucht ha­ben wer­den, son­dern auch über den ak­tu­el­len Stand der Din­ge. Der Ein­tritt ist frei.

Don­ners­tag, 21. Mai, bis Sonn­tag, 24. Mai 2020, Vier-Ta­ges­rei­se per Bus zum Wag­ner-Kos­mos in Dort­mund: Auf dem Pro­gramm ste­hen ein zwei­tä­gi­ges Sym­po­si­um der Oper Dort­mund über Wag­ners An­fän­ge im Kon­text sei­ner Zeit, d.h. über die deut­sche Ro­man­tik und die fran­zö­si­sche Grand opé­ra, dazu fol­gen­de Auf­füh­run­gen: am 21.5. „Fer­nand Cor­tez oder die Er­obe­rung von Me­xi­ko“ von Gas­pa­re Spon­ti­ni, Pre­mie­re der Neu­in­sze­nie­rung (D Mo­to­no­ri Ko­ba­ya­shi, R Eva-Ma­ria Hö­ck­mayr), am 22.5. „Lo­hen­grin“ von Ri­chard Wag­ner, Gala-Der­nie­re der Neu­in­sze­nie­rung (D Ga­bri­el Feltz, R Ingo Kerk­hof, mit Da­ni­el Beh­le, Sté­pha­nie Müt­her und Kwang­chul Youn), am 23.5. „Die Stum­me von Por­ti­ci“ von Da­ni­el-François-Es­prit Au­ber, 6. Vor­stel­lung der Neu­in­sze­nie­rung  (D Mo­to­no­ri Ko­ba­ya­shi, R Pe­ter Kon­wit­sch­ny), evtl. vor der Ab­fahrt noch ein Opern­got­tes­dienst. Vor­aus­sicht­li­che Kos­ten für Bus­fahrt, Ein­tritts­kar­ten und drei Ho­tel­über­nach­tun­gen für Mitglieder/​Nichtmitglieder im EZ 710/760 €, im DZ pro Per­son 660/710 €, An­mel­dung per For­mu­lar an reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de

JUNI
Pfingst­mon­tag, 1. Juni 2020, per Bus Opern­fahrt nach Leip­zig zu „Tris­tan und Isol­de“ von Ri­chard Wag­ner: Der­nie­re der ers­ten Auf­füh­rungs­se­rie der groß­ar­ti­gen Neu­in­sze­nie­rung am Opern­haus Leip­zig (D Ulf Schir­mer, R En­ri­co Lüb­be) mit Da­ni­el Kirch und Mea­gan Mil­ler in den Ti­tel­rol­len. Vor­stel­lungs­be­ginn 17 Uhr, Bus­fahrt und Ein­tritt für Mitglieder/​Nichtmitglieder 165/185 €, An­mel­dung per For­mu­lar an reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de

Sams­tag, 27. Juni 2020, 17 Uhr, nur für Mit­glie­der: Vor­pre­mie­re ei­ner Neu­pro­duk­ti­on des Bren­ta­no-Thea­ters von und mit Mar­tin Neu­bau­er und Bea­te Roux: Le­sung aus Ri­chard Wag­ners No­vel­le „Eine Pil­ger­fahrt zu Beet­ho­ven“ aus dem Jahr 1840 mit Kla­vier­mu­sik von Beet­ho­ven und Wag­ner. Bei schö­nem Wet­ter fin­det die Ver­an­stal­tung mit klei­ner Be­wir­tung in ei­nem Pri­vat­gar­ten statt. Wei­te­re De­tails wer­den recht­zei­tig an die an­ge­mel­de­ten Teil­neh­mer ge­mailt, sie sich ih­ren Platz un­ter reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de si­chern kön­nen.

SOM­MER­PAU­SE UND VOR­SCHAU
Un­se­re Som­mer­pau­se en­det dies­mal schon am 30. Au­gust 2020: Wir fah­ren per Bus nach Bay­reuth zu Beet­ho­vens 9. Sym­pho­nie im Fest­spiel­haus un­ter Ma­rek Ja­now­ski mit So­lis­ten, Fest­spiel­chor und Fest­spiel­or­ches­ter. Die be­reits zu­ge­sag­ten Ein­tritts­kar­ten kos­ten 160 €, hin­zu­kom­men noch die Fahrt- und even­tu­ell wei­te­re Ein­tritts­kos­ten für ei­nen Mu­se­ums­be­such vor­ab. Vor­anmel­dung an reisedienst-rwv-bamberg@t-online.de

An­mel­de­for­mu­lar­Rei­sen

Flyer01bis062020

Ähnliche Beiträge